Gaudi – Rallye

Was ist eine Gaudi-Rallye? Nun, am einfachsten lässt sie sich als Schnitzeljagd per Pkw/Krad erklären. Die Teilnehmer, in Fahrzeugbesatzungen eingeteilt fahren nach einem „seltsam“ umschriebenen Tourenplan durch das Lausitzer Seenland und haben unterwegs verschiedene mehr oder weniger ernsthafte Aufgaben zu lösen. Ein Gaudi für die ganze Familie.

Hier der Bericht von der 2. Seenland-Gaudi-Rallye:

Am 18.09.10 fand die lange geplante 2. Seenland-Gaudi-Rallye statt. Bei herrlichem Sonnenschein auf einem ca. 100Km langen Rundkurs durch das sächsische und brandenburgische Seenland. 11 Pkw-Mannschaften mit insgesamt 30 Teilnehmern hatten sich am Start eingefunden um gemeinsam in einem kleinen Wettbewerb die Region zu erkunden. Einige Mannschaften waren sogar aus Dresden und Görlitz angereist! Um 14Uhr ging es los, die einzelnen Mannschaften starteten im 3-Minuten-Abstand am Karstadtparkplatz in Hoyerswerda. Sie hatten auf Ihrem Kurs über 50 verschiedene Fragen aus allen möglichen Wissensgebieten zu beantworten bzw. Besonderheiten an Sehenswürdigkeiten zu erkennen. Es gab Fragen nach alten Maßeinheiten, nach Entfernungen, Rätsel und vieles mehr.  Selbst die Bewohner der anliegenden Orte wurden von den Teilnehmern nicht verschont und konnten mit ihrem Wissen zum Erfolg beitragen. Die Schrotholzscheune in Bergen war zu finden, die Besonderheit der Rechnungsnummer im Nudelhaus Geierswalde war zu klären, die Stufenenzahl des „rostigen Nagel“ war zu ermitteln und, und, und… Besonderheit in diesem Jahr: auf der Tour waren auch einige der zahlreich in der Region liegenden Findlinge zu identifizieren. Nach ca. 3-4 Stunden waren alle am vorher nicht bekannten Ziel angekommen und es konnte bis zur Siegerehrung über die Ergebnisse gefachsimpelt werden. Kleine Werbegeschenke gab es , Dank der Unterstützung vom Buchhalterservice Prosaldo in Bergen, für jede teilnehmende Mannschaft. Die 3 Erstplatzierten erhielten als Preis zusätzlich eine Flasche Sekt in verschiedenen Größen. Nachdem Gaudix als Wanderpokal im letzten Jahr einen Freund gefunden hatte, gab es in diesem Jahr einen „echten Pokal“ für den Sieger, den dieser nun im kommenden Jahr verteidigen muss und will. Die Rallye hatte Ihren Gaudi-Höhepunkt dann bei der Auflösung der gestellten Aufgaben. Was hatten die Teilnehmer nicht wieder alles unternommen um die Aufgaben zu lösen: Familienangehörige saßen zu Hause als Telefonjoker und Internetdetektive.   Einheitliche Meinung: Super, selbst die Einheimischen sind wieder durch Orte gekommen, in denen sie noch nie waren. Wenn es das wieder gibt, machen wir wieder mit und bringen noch viel mehr Bekannte mit, weil wir jetzt wissen worum es geht.  In diesem Jahr konnten sich noch die Einheimischen durchsetzen – Heimvorteil – ob das auch in Zukunft so bleibt?

Soviel zur Rallye 2010!  Die Seenland-Gaudi-Rallye 2011 wird selbstverständlich mit völlig neuer Strecke aufwarten, damit es auch für erfahrene Teilnehmer nicht langweilig wird. Die zu lösenden Aufgaben werden dann natürlich auch neu sein. Die Siegerteams 2009 und 2010 haben zur Titelverteidigung schon zugesagt!
Auch die Mannschaft, die bisher immer 2. Sieger wurde will wieder dabei sein……..

Noch mehr Infos findet ihr unter www.herzger.de