DualBytes

Das Leben meistert man entweder lächelnd oder überhaupt nicht

Archive for the ‘Oberlausitz’ Category

Märchenhafte Weihnachtsveranstaltung – Reiterhof Basita

Mittwoch, November 17th, 2010

Der Reiterhof Basita lädt am 1. Advent, den 28.11.2010, ab 15:00 Uhr zu einer märchenhaften Weihnachtsveranstaltung ein. Für Speis und Trank ist gesorgt und der Eintritt ist frei.
U.a. wird Ihnen eine Quadrille und ein Pas de deux sowie auch eine Schulabteilung geboten. Abgerundet wird dieser Nachmittag durch eine Märchenvorführung.

Lassen auch Sie sich in Weihnachtsstimmung versetzen!

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gern an den Reiterhof Basita unter der Telefonnummer 035823/87123 wenden.

Reit- & Gesundheitssportverein Leuba e.V.
Reiterhof Basita
Hauptstr. 20
02899 Ostritz – Leuba

Gaudi – Rallye

Montag, September 20th, 2010

Was ist eine Gaudi-Rallye? Nun, am einfachsten lässt sie sich als Schnitzeljagd per Pkw/Krad erklären. Die Teilnehmer, in Fahrzeugbesatzungen eingeteilt fahren nach einem “seltsam” umschriebenen Tourenplan durch das Lausitzer Seenland und haben unterwegs verschiedene mehr oder weniger ernsthafte Aufgaben zu lösen. Ein Gaudi für die ganze Familie.

Hier der Bericht von der 2. Seenland-Gaudi-Rallye:

Am 18.09.10 fand die lange geplante 2. Seenland-Gaudi-Rallye statt. Bei herrlichem Sonnenschein auf einem ca. 100Km langen Rundkurs durch das sächsische und brandenburgische Seenland. 11 Pkw-Mannschaften mit insgesamt 30 Teilnehmern hatten sich am Start eingefunden um gemeinsam in einem kleinen Wettbewerb die Region zu erkunden. Einige Mannschaften waren sogar aus Dresden und Görlitz angereist! Um 14Uhr ging es los, die einzelnen Mannschaften starteten im 3-Minuten-Abstand am Karstadtparkplatz in Hoyerswerda. Sie hatten auf Ihrem Kurs über 50 verschiedene Fragen aus allen möglichen Wissensgebieten zu beantworten bzw. Besonderheiten an Sehenswürdigkeiten zu erkennen. Es gab Fragen nach alten Maßeinheiten, nach Entfernungen, Rätsel und vieles mehr.  Selbst die Bewohner der anliegenden Orte wurden von den Teilnehmern nicht verschont und konnten mit ihrem Wissen zum Erfolg beitragen. Die Schrotholzscheune in Bergen war zu finden, die Besonderheit der Rechnungsnummer im Nudelhaus Geierswalde war zu klären, die Stufenenzahl des “rostigen Nagel” war zu ermitteln und, und, und… Besonderheit in diesem Jahr: auf der Tour waren auch einige der zahlreich in der Region liegenden Findlinge zu identifizieren. Nach ca. 3-4 Stunden waren alle am vorher nicht bekannten Ziel angekommen und es konnte bis zur Siegerehrung über die Ergebnisse gefachsimpelt werden. Kleine Werbegeschenke gab es , Dank der Unterstützung vom Buchhalterservice Prosaldo in Bergen, für jede teilnehmende Mannschaft. Die 3 Erstplatzierten erhielten als Preis zusätzlich eine Flasche Sekt in verschiedenen Größen. Nachdem Gaudix als Wanderpokal im letzten Jahr einen Freund gefunden hatte, gab es in diesem Jahr einen “echten Pokal” für den Sieger, den dieser nun im kommenden Jahr verteidigen muss und will. Die Rallye hatte Ihren Gaudi-Höhepunkt dann bei der Auflösung der gestellten Aufgaben. Was hatten die Teilnehmer nicht wieder alles unternommen um die Aufgaben zu lösen: Familienangehörige saßen zu Hause als Telefonjoker und Internetdetektive.   Einheitliche Meinung: Super, selbst die Einheimischen sind wieder durch Orte gekommen, in denen sie noch nie waren. Wenn es das wieder gibt, machen wir wieder mit und bringen noch viel mehr Bekannte mit, weil wir jetzt wissen worum es geht.  In diesem Jahr konnten sich noch die Einheimischen durchsetzen – Heimvorteil – ob das auch in Zukunft so bleibt?

Soviel zur Rallye 2010!  Die Seenland-Gaudi-Rallye 2011 wird selbstverständlich mit völlig neuer Strecke aufwarten, damit es auch für erfahrene Teilnehmer nicht langweilig wird. Die zu lösenden Aufgaben werden dann natürlich auch neu sein. Die Siegerteams 2009 und 2010 haben zur Titelverteidigung schon zugesagt!
Auch die Mannschaft, die bisher immer 2. Sieger wurde will wieder dabei sein……..

Noch mehr Infos findet ihr unter www.herzger.de

Reiterferiencamp in Leuba!

Montag, Juni 7th, 2010

Auch dieses Jahr wird es wieder das Reitcamp in Leuba geben.

Den Kindern wird eine Woche voller Spaß und Freude, Pferde, neue Freunde und vielen Erlebnissen geboten. Dazu zählen tägliche Reitstunden, verschiedene Reiterspiele und kleine Unternehmungen. Die Kinder übernachten eine Woche in Zelten, werden 24h betreut und auch für das leibliche Wohl wird für den gesamten Zeitraum gesorgt.

Noch sind freie Plätze für folgende Termine vorhanden:

Vom 12.07.2010 bis 16.07.2010 oder  vom 26.07.2010 bis 30.07.2010.

Weitere Informationen gerne auf Anfrage unter:
Reiterhof Basita
Hauptstr. 20
02899 Ostritz/Leuba
Tel.: 035823/87123

NPD-Chef beim klauen erwischt!

Donnerstag, Mai 27th, 2010

Wie goerlitz-real.de berichtet wurde Stephan Latzel beim klauen im Kaufland erwischt.

Die Schlagzeile der Woche: Görlitzer NPD-Chef Stephan Latzel klaut im Supermarkt. Dem Görlitzer NPD-Chef muss es wirklich schlecht gehen, wenn er im Kaufland in Königshufen unterschiedliche Lebensmittel klauen muss. Er ist im Görlitzer Kreistag und ist Vorsitzender des Ortsvereins Görlitz der rechtsextremen NPD, bekam früher schon öfters Geldstrafen wegen wegen Beleidigung und Körperverletzung. Und solche Leute dürfen sich hier in den Görlitzer Kreistag setzen? Jedenfalls dürfte er jetzt auch bei seinen „Kameraden” unten durch sein, denn sein Streifzug im Supermarkt entspricht nicht den Grundsätzen der NPD. Jetzt hat der Görlitzer NPD-Chef vermutlich nichts mehr zu Fressen – naja wir können ihm ja etwas spenden.

Quelle: http://www.goerlitz-real.de

Bald kommt ein neuer Görlitz Blog!

Dienstag, März 9th, 2010

Viele werden denken: “Och nö, nich noch einer”. Wer aber bisher den cix-blog verfolgt hat, wird seine Schreibweise und seinen Stil kennen ;)

Ein kleiner Auszug von der Ankündigung seines neuen Projektes:

Der neue Görlitz Blog wird sich speziell mit Görlitz, deren Behörden, deren Politik, Kriminalität und anderen Schwerpunkten befassen. Der neue Blog wird auch Themen anschneiden über die man nicht gerne spricht. Nichts wird “schön geschrieben” oder verdreht. Natürlich geht es auch die Themen Berliner Strasse, Stadthalle und dem Autoklau. Der neue Görlitz Blog wird auch Behörden oder Unternehmen auf die Füße treten.

Bis Ende der Woche soll der neue Blog erscheinen.. wir sind gespannt.

Kompletter Artikel: www.cix-blog.de

Letzte Chance um Einfluss zu nehmen!

Dienstag, März 9th, 2010

Bald wird der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag verabschiedet. Aus diesem Grund haben die Piraten verschiede Grundlagen für Benachrichtigungsschreiben, von Bürgern an ihre Abgeordneten, ausgearbeitet.  Zum Beispiel die folgende Informationssammlung für persönliche Anschreiben und danach eine bereits ausgearbeitete Version eines Schreibens, welches direkt ausgedruckt und verschickt werden kann.

Wie kann ich Ändern?!
Wenn Sie noch was ändern wollen, dann beeilen Sie sich, denn die Zeit drängt!
Der JMSTV lässt sich verhindern, indem nur eine einzige Landesregierung diesem Vertrag nicht zustimmt. Und hier kommen Sie ins Spiel: schreiben Sie ihrem Abgeordneten einem Brief! Er muss nicht lang sein, eine kurze Ausformulierung ihrer Meinung reicht vollkommen aus. Sie können auch gerne eine E-Mail verfassen. Eione Liste aller 16 deutsche Landtage und deren Mitglieder sowie die Addresse Ihres Abgeordneten finden Sie hier: http://wiki.piratenpartei.de/DeutscheLandtage

Argumente, die Sie in ihren Briefe gerne benutzen dürfen:

  • Internet ist kein Rundfunk und kann auch so nicht behandelt werden. So ist auch das System der Sendezeiten nicht übertragbar und würde zur Verlagerung der Anbieter ins Ausland führen. Global gesehen ist immer irgendwo 24 Uhr.
  • Jugendmedienschutz erreicht man nicht mit Gesetzen, sondern mit der Bildung und Förderung von Medienkompetenz. Wir können nicht das Spielen der Kinder auf Fußwegen verbieten, nur weil diese auf die Straße laufen könnten.
  • Die Regelung wäre gegen nationales und europäisches Recht, und würde eine massive Wettbewerbsverzerrung für die deutschen E-Commerce-Firmen bedeuten.
  • Eine Kennzeichnung von Inhalten im Internet ist logistisch und technisch nicht durchführbar, wenn doch wäre sie auch nur willkürlich, denn es gibt zu wenig objektive Kriterien.
  • Ein größeres Problem für den Jugendschutz in Deutschland sind die sogenannten “Snuff-Videos”, die von Jugendlichen per Handy verbreitet werden, oder auch die sogenannten “Schulfhof-CDs” von Extremisten. Diese Beispiele zeigen, dass auch ohne Internet Jugendgefährdende Medien verbreitet werden.
  • Die Normenklarheit des Vertragsentwurfes entspricht nicht im Entferntesten der Vorgabe des Bundesverfassungsgerichtes. Dies führt auch wieder zur gewollten oder auch ungewollten Willkür.
  • Die zuständigen Jugendschutzämter sind heute schon unterbesetzt und sollten nicht mit noch mehr Verwaltungsaufwand beladen werden.

Quelle: Piraten-Sachsen.de

Piratenpartei lädt zum Datenschutz-Workshop ein.

Mittwoch, Februar 3rd, 2010

Um die Sicherheit von Computerdaten geht es bei einem öffentlichen Workshop am 8. Februar, 17 Uhr. Zu diesem lädt die Görlitzer Piratenpartei in den Kulturpoint im Bahnhof Görlitz ein. Für die Leitung konnte Marietta Spangenberg gewonnen werden. Die Professorin lehrt an der Hochschule Zittau/Görlitz auf dem Spezialgebiet Datenschutz und Datensicherheit und ist so mit allen praktischen und aktuellen Sicherheitsfragen vertraut.

Leider sind viele wertvolle Daten meist nur unzureichend oder gar nicht geschützt. Wird ein Laptop oder USB-Stick verloren, ist der Schaden groß. Auch können E-Mails abgefangen oder mitgeschnitten werden.

Die Veranstaltung wendet sich vor allem Menschen, die tagtäglich mit dem Computer arbeiten. Der Workshop ist kostenlos und vermittelt grundlegendes Wissen über Datensicherheit, Backups  und Verschlüsselung

Autoklau in der Oberlausitz!

Mittwoch, Januar 27th, 2010

Es häufen sich die Meldungen von Tag zu Tag mehr. An jeder Ecke verschwindet ein Auto. Cix-Blog hat sich ordentlich mit dem Thema beschäftigt.

Meldungen zur aktuellen Diebstählen: http://www.cix-blog.de/Autoklau-im-Osten-und-2010-geht-es-weiter-883-2010.html

Hinweise und Tips: http://www.cix-blog.de/Autoklau-im-Osten-was-koennen-wir-tun-889-2010.html

Der 5. Punkt klingt ganz nett, billiges Prepaidhandy irgendwo im Auto verstecken und alle paar Tage laden. Vielleicht sogar 2 kaufen und diese lediglich tauschen.

Piraten: Twitteraccount gekapert!

Mittwoch, Dezember 9th, 2009

pp

Wie die Piraten Sachsen in ihrem Blog berichten scheinen bisher unbekannte den Twitteraccount gekapert zu haben.

…leider wurde unser Twitter-Account heute morgen gekapert und wird nun missbraucht, um Nachrichten, die eindeutig nicht von uns stammen, zu verbreiten.

Der Landesverband Sachsen distanziert sich von derjenigen Person, welche jetzt im Besitz unseres offiziellen Twitter-Accounts ist und fordert diese auf, den Account wieder freizugeben.

Falls diese Person ein Pirat sein sollte, werden wir uns weitere Schritte vor zuständigen Schiedsgerichten vorbehalten, da diese Nachrichten von uns eindeutig als ruf- und parteischädigend angesehen werden.

Die Mitglieder und der Vorstand
der Piratenpartei Deutschland, Landesverband Sachsen

Abmahnung wegen “Dresdner Stollen”

Dienstag, Dezember 8th, 2009

Der Schutzverband Dresdner Stollen e.V. hat Carola Enning vom Webauftritt hausfrauenseite.de abgemahnt, die sie ein Rezept ihrer Schwiegergroßmutter für den sogenannten “Dresdner Stollen” anbietet. Denn die Schlemmerei darf nur dann den Namen “Dresdner Stollen” tragen, wenn sie den Anforderungen der Kollektivmarkensatzung des Verbandes entsprechen, berichtet intern.de. Voraussetzung sei unter anderem, dass der Stollen in Dresden von einem Mitgliedsbetrieb gebacken wurde.