Britischer Geheimdienst GCHQ steckt offenbar hinter Cyber-Angriff auf Belgacom

NSA PRISM

Für den großangelegten Spähangriff auf Belgacom ist offenbar der britische Geheimdienst GCHQ verantwortlich. Die Roaming-Router des Telcomunternehmens sollten für Man-In-The-Middle-Angriffe missbraucht werden, schreibt der Spiegel.


Kommentar verfassen


*